Logo FRANKFURT.de

11.09.2017

40 Jahre Ebbel-Ex: Jubiläumsfeier im Betriebshof Gutleut

Der Ebbelwei-Express der VGF, August 2013, © Foto: PIA/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Marie Myriam gewann 1977 in London den ESC-Vorläufer Grand-Prix de la Chanson mit dem Titel „L‘oiseau et l‘enfant“ – im kanariengelben Kleid, mit 136 Punkten und vor dem englischen Beitrag. England beim Grand Prix gut platziert? Ist ja wie ein Sieg der Three Lions im Elfmeterschießen. Die Band Silver Convention mit „Telegram“ und 55 Punkten machte den achten Platz für Deutschland. Gar den vierten Platz belegte Eintracht Frankfurt in der Spielzeit. Meister wurde nicht Bayern München, die mussten vielmehr zusehen, wie Erzrivale Borussia Mönchengladbach sich den letzten Punkt zur Meisterschaft beim 2:2 in ihrem Stadion holten. Der war auch nötig, denn der Vizemeister hieß – Schalke 04, nach einem 4:2 gegen Borussia Dortmund. Den Europapokal der Landesmeister holte sich der FC Liverpool – 3:1 gegen eben jene Borussia aus Mönchengladbach. Und wenn man daran denkt, dass der Hamburger SV damals den Europapokal der Pokalsieger gewann, kann man ermessen, wie lange das her ist, nämlich 40 Jahre.

Und seitdem fährt er. Und fährt. Und fährt. Und fährt. Der Ebbelwei-Express der VGF. Den 40. Jahrestag möchte das Unternehmen gemeinsam mit allen Freunden des Ebbel-Ex am Samstag, 16. September, von 13 bis 21 Uhr im Betriebshof Gutleut feiern.

Ab 13 Uhr geht’s auf dem Gelände des Betriebshofs Gutleut los, den man über die Heilbronner Straße erreicht, rund und alles dreht sich um die bunten Tram-Veteranen. Am frühen Nachmittag ist die offizielle Eröffnung um 14 Uhr.

„K“-Wagen mit beeindruckender Alterskarriere

Eigentlich ist ja immer von dem Ebbel-Ex die Rede. Singular. Tatsächlich betreibt die VGF eine kleine Ebbel-Ex-Flotte, die aus vier Motor- und sechs Beiwagen besteht. Der Ebbel-Ex selber ist ein Wagen der Baureihe „K“, in Frankfurt zu Beginn der 50er Jahre in Dienst gestellt. Bevor 1977 – statt aufs Abstellgleis geschoben zu werden – ihre nun 40 Jahre andauernde veritable Alterskarriere begann, waren die Wagen also schon mehr als 25 Jahre im Liniendienst. In den vergangenen Jahren hat die VGF ihre Flotte überholen und aufarbeiten lassen, denn spurlos geht die Zeit auch am scheinbar „unkaputtbaren“ Ebbel-Ex nicht vorüber. Vor allem die Suche nach passenden, aber eben notwendigen Ersatzteilen gestaltet sich mitunter schwierig. Die vier „Ebbel-Exe“ sind übrigens nicht die einzigen „K“-Wagen, die die VGF noch betreibt, ein paar orange Arbeitswagen sind ebenfalls nach wie vor im Einsatz.

Kostenlose Jubiläumsfreifahrten mit dem Ebbel-Ex

Und genau deshalb dürfen Ebbel-Ex-Fahrten am 16. September nicht fehlen, er geht um 14.30 Uhr, 15.15 Uhr, 16 Uhr, 16.45 Uhr, 17.30 Uhr und 18.15 Uhr auf sechs Jubiläums-Freifahrten: Von der Haltestelle Pforzheimer Straße (Hauptbahnhof Südseite) über Sachsenhausen und zurück zur Pforzheimer Straße. 66 Fahrgäste können jeweils mitfahren, die Karten sind – so lange der Vorrat reicht – am Info-Zelt der VGF erhältlich. Die Fahrten sind wie auch das Bühnen- und Rahmenprogramm kostenlos.

Großes Geburtstagsprogramm

Unter anderem gibt es die Seifenblasen-Werkstatt, die Träume aus Seifenblasen wahr macht. Hier können Groß und Klein, Laien und Profis nach Herzenslust experimentieren. Von einfachen Seifenblasen-Kreationen bis hin zu schwierigen Seifenblasen-Kunststücken.

Wer genug von Seifenblasen hat und möglicherweise bei den Kreationen Hunger bekommen hat, kann sich den Pancake Portraits zuwenden – das sind außergewöhnliche Desserts, denn als süße Leckerei dienen Portraits aus Pfannkuchenteig. Heiß, lecker und live zubereitet.

Mit dabei ist auch der Abenteuerspielplatz mit seinem Spielmobil und Kooperations-Partner Eintracht Frankfurt mit Fan-Mobil, Torwand und Tischkicker. Die VGF stellt ihr Glücksrad und den Info-Bus auf das Gelände und bei diversen Gewinnspielen sind schöne Preise zu ergattern – von der Ballonfahrt bis zur Besichtigung der Kelterei des VGF-Partners Possmann.

Auf der Bühne beginnt das Programm mit der offiziellen Eröffnung, danach sind dort verschiedene Musik- und Comedy-Acts zu sehen. Aber auch interessante Gesprächsrunden, unter anderem mit erfahrenen Ebbel-Ex-Fahrern der VGF, die wirklich alles erlebt haben.

Mit Bus und Bahn zum VGF-Betriebshof

Der Straßenbahn-Betriebshof Gutleut ist in Nähe des Hauptbahnhofs und befindet sich auf der Mannheimer Straße 117, der Eingang ist auf der Heilbronner Straße. Zu erreichen ist der Betriebshof den U-Bahn-Linien U4 und U5 bis Hauptbahnhof, mit den Straßenbahn-Linien 11, 16 und 21 ebenfalls bis Hauptbahnhof, mit allen S-Bahn-Linien bis zum Hauptbahnhof oder mit den Bus-Linien 46 und 64 bis Hauptbahnhof Südseite. Die VGF richtet ab der Haltestelle "Hauptbahnhof Südseite" einen kostenlosen Straßenbahn-Shuttle ein, der Gäste direkt zum Betriebshof bringt.

Das Programm der Jubiläumsfeier gibt es auch unter https://vgf.fm/40jahre auf der Homepage des Ebbel-Ex oder als Datei zum Download.